Barock für Suzuki-Lehrkräfte - Fortbildung mit Angela East und Liana Mosca 2018 in Hof

Angela East (Violoncello) und Liana Mosca (Violine), beide Teacher Trainer der Suzuki Methode und ausgebildete und konzertierende Spezialistinnen für barocke Aufführungspraxis, waren im März 2018 in Hof und gaben einen Einblick in die barocke Spielweise von Stücken, die im Suzuki-Repertoire vorkommen.

Angela East besprach mit den Kursteilnehmern die Barockstücke aus den Suzuki Heften, spielte und zeigte, wie man sie im Sinne der Aufführungspraxis gestaltet. Für die Geiger stand Liana Mosca als Dozentin zur Verfügung. Zusammen mit den Geigern wurde das Bach d-Moll Doppelkonzert erarbeitet.

Bestandteil der Fortbildung war ein Konzert mit Angela East am Samstagabend mit Barockstücken des Suzuki Repertoires von Antonio Vivaldi, Benedetto Marcello, Giovanni Battista Sammartini, Henry Eccles und Johann Sebastian Bach. Das Fundament und harmonische Gerüst in der Barockmusik, den Basso Continuo übernahmen bei dem Konzert der Hofer Stadt- und Dekanatskantor Georg Stanek am Cembalo und Sabine Günther-Richter aus Neukirchen-Vlyn am Cello.



Suzuki-Lehrerfortbildung mit Anna Podhajska 2018 in Berlin

24 Suzuki-Lehrer und Lehrerinnen aus Holland, Spanien und Deutschland haben bei der Suzuki-Lehrerfortbildung mit Anna Podhajska im Februar 2018 mit dem Thema "Basic - Unterricht für Anfänger-Kinder und Eltern, der Anfang des Weges für die Violinkonzerte von Mozart" aktiv geforscht und gearbeitet.

 

 

Suzuki-Lehrerfortbildung 2016 für Cello in Hof

Die Lehrerfortbildung in diesem Jahr hat sich an die Suzuki-Lehrkräfte für Violoncello gerichtet. An einem Wochenende im November haben sich Cello-Lehrkräfte in Hof getroffen, um zusammen mit den Dozenten Ruben Rivera aus Frankreich und Anders Groen, Dänemark zu arbeiten. Im Mittelpunkt des Treffens stand natürlich auch der fachliche Austausch untereinander.

 

 

Suzuki-Lehrerfortbildung 2015 in Hof

 

 

Suzuki-Lehrerfortbildung 2014 in Berlin

Vom 2. – 5. Oktober 2014 fand in Berlin ein großer Event der Suzuki-Methode statt. Der Landesverband SuzukiMusik Deutschland 2011 e.V. Berlin unter der Leitung der 1. Vorsitzenden Yoko Hoshino hatte zum Berliner Kinderworkshop geladen und unter dem Dachverband SuzukiMusik Deutschland 2011 e.V. eine Fortbildung für Suzuki-Lehrer organisiert.

Hier trafen sich außerdem die Mitglieder von SuzukiMusik Deutschland 2011 e.V. am Ende aller Veranstaltungen zur jährlichen Mitgliederversammlung.

Zwölf Suzuki-Lehrer legten ihre ESA-Prüfungen in den Stufen I – IV ab. Die Ausbilder Christophe Bossuat, Flora Gáll und Cathy Shepheard hatten gute Vorarbeit geleistet, denn alle zwölf Teilnehmer bestanden ihre Prüfungen mit gutem bis sehr gutem Ergebnis. Als Teacher Trainer und Gastdozenten waren Christophe Bossuat (Frankreich), Doris Estermann-Renzler (Schweiz), Flora Gáll (Deutschland), Thalia Greenhalgh (USA), Lilja Hjaltadottir (Island), Koen Rens (Belgien), Gino Romero Ramirez (Deutschland), Martin Rüttimann (Schweiz) und Cathy Shepheard (Deutschland) eingeladen worden. Sie nahmen ESA-Prüfungen ab, unterrichteten die Schüler des Kinder-Workshops und hielten Vorträge über wichtige Themen in der Suzuki-Methode. Doris Estermann-Renzler (Schweiz) gab Einblicke in die Arbeit der Early Childhood Education, die sie durch die Ausbildung in Kanada bei Dorothy Jones und durch eigene Unterrichtserfahrung lebendig darlegen konnte. Die herausragende organisatorische und pädagogische Vorbereitung des Berliner Suzuki-Teams Yoko Hoshino, Kristanne Harden, Julia Sahle, Kate Greenhalgh, Nerina Coppola, Sangit Boontje, Claudia Meinel und Satoko Hoshino gipfelte in vier rundum gelungenen Arbeitstagen, deren positive Impulse bei allen Anwesenden noch lange nachwirken werden.

Einige beeindruckende Impressionen vom Suzuki-Wochenende in Berlin.

 

 

Fortbildungskurs für Suzuki-Lehrer 2013 in Hof

SuzukiMusik Deutschland 2011 e. V. hat Anfang März seine erste Lehrer-Fortbildung im Fach Violine in Hof im Haus der Musik angeboten. Der junge Verein konnte sofort mit hochkarätigen Gästen aufwarten: Mit Christophe Bossuat aus Lyon und der Australierin Cathy Shepeard standen den Teilnehmern Lehrer gegenüber, die noch von Dr. Shinichi Suzuki persönlich in Japan ausgebildet wurden. Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Teilnehmer, das von Vorträgen und Seminaren mit Cathy Shepeard, Yoko und Satoko Hoshino, Michaela Zirnbauer und Christophe Bossuat zu instrumentenspezifischen Themen über die Vermittlungsmöglichkeiten bestimmter Unterrichtsinhalte bis hin zu Filmen mit Shinichi Suzuki reichte.

In der Frankenpost Hof und im Schweizer Suzuki-Journal in der Dezember-Ausgabe ist ein Artikel über die Fortbildungsveranstaltung in Hof erschienen.

Die pdf-Datei zum Download finden Sie hier ...